Sommerferien

Während der Ferien ist das Sekretariat der Schule für dringende Fälle wie folgt geöffnet:

                        Montag, 30.07.18 bis Dienstag, 31.07.18 jeweils von 8.00 – 12.30 Uhr

                        Dienstag, 04.09.18 bis Freitag, 07.09.18 jeweils von 8.00 – 12.30 Uhr

     Montag, 10.9.18 von 7.30 Uhr bis 9.30 Uhr

In dringenden Fällen außerhalb der oben aufgeführten Zeiten wenden Sie sich bitte an das Staatliche Schulamt Starnberg unter Tel.: 08151/ 14 88 00 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Das Schuljahr 2018/2019 beginnt am Dienstag, den 11.09.18.
    Die Unterrichtszeiten am 1. Schultag sind wie folgt:

1. Klass-Kinder:            9.00 – 10.30 Uhr

2.-4. Klass-Kinder: 8.00 – 11.20 Uhr

  • Am Mittwoch, den 12.9.18, endet der Unterricht für alle Halbtagsklassen um 11.20 Uhr.

              Die Ganztagsklassen haben an diesem Tag bereits Unterricht bis 15.45 Uhr

  • Ab Donnerstag, 13.9.18, findet für alle Klassen stundenplanmäßiger Unterricht statt.

Erholsame Ferien wünschen Ihnen und Ihren Kindern
Lehrerkollegium, Verwaltung und Schulleitung der GS Starnberg.

Mit den besten Grüßen

Carina Rescher, Rektorin                                                         

Die kleine Zauberflöte“ von Mozart

machte eine weite Reise von Köln zur Grundschule nach Starnberg.

Wie schön und praktisch ist es, wenn die die Oper zu einem ins Haus kommt?!

Für viele Opernbegeisterte in aller Welt wäre es ein Wunschtraum, aber zu uns ist die Aufführung tatsächlich in die Turnhalle auf die Bühne gekommen!

Pamino, Pamina, Tamino und die Königin der Nacht…, aber die kam sogar spontan aus unseren eigenen Reihen, wie auch manche Zwerge und die Elemente Feuer und Wasser. Große Klasse waren die schauspielerischen Einlagen der Starnberger Akteure!

zauberflöte

Begeistert und aktiv haben die Kinder der Grundschule mitgemacht, begrüßt, geschrien, gelitten, geklatscht und kommentiert.

Und genau das ist das Programm der Kölner Opernkiste: Kinder für Oper zu begeistern und sie auf fantasievolle Reisen mitzunehmen. Klar, war es manchen Stellen neu, komisch die Stimmen zu hören, stellenweise für manche Kinder fremd, aber es war eine gute Idee, auch neue Wege zu gehen und die Musik Mozarts Kindern nahe zu bringen. Es hat gefallen!

Eine abschließende kleine Anmerkung darf angebracht sein: Zur Hose von Tamino: „Die hätte ein bisserl mehr glitzern dürfen“, sagte Sissi aus der 2. Klasse nachher, „denn schließlich ist er ein Prinz!“ Und so könnten Märchen doch immer wieder wahr werden!

 

Quimililauf 2018

Also dieses Jahr muss die Berichterstatterin von hinten anfangen:

Was die Kinder der Grundschule Starnberg beim Rundenlauf schaffen, ist unglaublich! So schnell konnten die Helfer gar nicht die Striche abzeichnen, wie die Kinder nach 400 Metern schon wieder da waren! Wir sind sehr stolz auf Euch!

quimili 18 3

Doch zurück zum Beginn:

Auch heuer organisierte die Grundschule Starnberg den Spendenlauf für die Kinderspeisung in Quimili (Argentinien).

Bei idealen Sommertemperaturen begrüßte Frau Rektorin Carina Rescher die Kinder der Grundschule, Schüler der Mittelschule, Lehrerinnen und Eltern. Sie wünschte ein gutes Gelingen und viel Erfolg!

Zu der Musik: „La Cintura“ schwangen die Kinder passend ihre Hüften, Frau Knochel und ihre Klasse 3c tanzten uns richtig warm.

quimili 18 1

Einen Riesenspaß machten die Stationen: Eierlaufen, Torschießen, Bälle in Ziele werfen und Schwämme ausdrücken. Besonders lustig war das Sackhüpfen! Da gabs richtig sportliche Einlagen zu sehen! Tolle Ideen von Frau Haas und ihrem Studententeam!

In der Pause konnten sich die Kinder erholen. REWE hat wieder Melonen, Wasser und Äpfel gesponsert. Super!

Und beim Rundenlaufen holten alle Kinder alles aus sich heraus, unterstützt sogar durch sportliche Lehrerinnen und Mamas und Papas.

quimili 18 2

Die Summe der Spenden, die wir Pater Eugenio nach Argentinien zukommen lassen werden, wird nach der Auswertung noch bekannt gegeben.

Allen Lehrerinnen, Eltern, Schüler und Schülerinnen der Mittelschule, sowie der Supermarktkette REWE sei ein herzliches Dankeschön für die großartige Unterstützung gesagt!

Ob die Kinder am nächsten Tag „Muskelkater“ hatten...?

Projektwoche Juni 2018 - Unsere Erde

ProjeWo 18 3

„Die ganze Erde ist ein dicker runder Ball“, sangen die Kinder der Grundschule Starnberg…und eine runde Sache war unsere Projektwoche auch…

ProjeWo 18 8 ProjeWo 18 4

Die Kinder flogen durch viele Welten in dieser Woche mit verschiedenen Themen: Nach Afrika, zu den vier Elementen: „Feuer, Wasser, Erde, Luft“, ins Weltall, zu entfernten Planeten oder blieben einfach auf der Erde..., bei Vulkanen, antiken Erdzeichnungen mit Erdfarben, interessanten Wetterphänomenen, bairischen Tänzen und Liedern, in verschiedenen Sprachen der Welt, „Landart“- Kunst mit Naturalien, Flaggen der Erde, Begrüßungen in verschiedenen Sprachen, Gedanken und Ideen zur Vermeidung des Plastikmülls...Besuch des Museums: „Mensch und Natur“ , Rettung der Bienen, Leben der Libellen,...und vieles mehr…

ProjeWo 18 1 ProjeWo 18 2

Alle waren in der Projektwoche engagiert bei der Sache und es hat unsere Schulgemeinschaft wieder in Gedanken und engagiertem Tun weitergebracht! Das Ziel ist: Die Erde zu beschützen und alles zu tun, um sie zu bewahren!

ProjeWo 18 7 ProjeWo 18 6

…denn: „Die Erde ist ein dicker, runder Ball, aber nie fällt jemand runter!“

 

48. Internationaler Jugendwettbewerb der VR Bank 2018

„Erfindungen verändern unser Leben!“

Autos, Fahrräder, Smartphones, Computer oder Fernsehen, all diese Erfindungen begleiten unser Leben. Sie vereinfachen vieles, manchmal kann es aber auch zu technischen Komplikationen kommen…

VR1 2018

Doch wenn man sich die genialen Erfindungen der Kinder der Grundschule Starnberg anschaut, braucht man sich über die Zukunft keine Sorgen mehr zu machen:

Da gibt es Schultaschen, die neben dem Schulkind in die Schule laufen, Kleiderschränke, die sich selber aufräumen, Musik, die durch die Welt fliegt, Bonbonbäume, Maschinen, die Essen liefern, Flügel, die Kinder fliegen lassen.

Sehr beeindruckt war die Jury von Robotern, die die Umwelt sauber halten, unsere Wohnungen reinigen, Autos ohne Umweltverschmutzung oder Maschinen, die das Meer vom Plastikmüll befreien. Und das ist das, was die Zukunft braucht!

VR2 2018

Euch Kinder!

 

Projektwoche vom 5. bis 9. März 2018 „In die Schule geh ich gern“…

...aber zu Fuß!

Zahlreiche Gründe sprechen dafür, dass Kinder zu Fuß zur Schule gehen! Frau Rektorin Carina Rescher beschrieb diese in einem Brief an die Eltern der Grundschule Starnberg und ermunterte die Schülerinnen und Schüler, diesen Vorschlag besonders in der ersten Märzwoche zu beherzigen.

zu Fuß2 zu Fuß3

Anreiz war eine Stempelaktion: Die Kinder, die tatsächlich zu Fuß zur Schule kamen, durften auf eigens gestalteten Plakaten einen Stempel setzen. Eifrig wurde gemalt und berichtet, gezählt und gestempelt.

Am Ende der Woche trafen sich die Klassen, stellten ihre Plakate vor und sangen Lieder vom Frühling oder rappten zum Thema Straßenverkehr!

zu Fuß1

Es war eine gelungene Aktion, bei der die Kinder und die Umwelt die Gewinner waren!

Fasching 2018

„Wenn die Möpse Schnäpse trinken, wenn vorm Spiegel Igel stehn, wenn vor Föhren Bären winken, wenn die Ochsen boxen gehen...“ (James Krüss)

...kann man Kinder feiern sehn!

Fasching 18 Epp

Und zwar bei der Faschingsgaudi an der Grundschule Starnberg!

Fasching 18 Lass

Großen Spaß und Partylaune hatten die Kinder der Grundschule Starnberg am Faschingsfreitag! Cowboys, Prinzessinnen, Indianer, Piraten, Feen oder Clowns feierten ausgelassen in ihren Klassen mit Tänzen, Spielen wie „Topfschlagen“, „Reise nach Jerusalem“ oder „Mein rechter, rechter Platz ist leer“ den letzten Schultag vor den Ferien.

Fasching 18 3 Fasching 18 4 

Höhepunkt für alle war sicherlich die lange Polonaise durch das Schulhaus und die heißen Tänze bei eisigen Temperaturen auf dem Schulhof. So ein Pinguin oder Pandabär hatte da schlauerweise genau das richtige Kostüm ausgewählt!

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Faschingstreiben an unserer Schule in 2019! Helau!

Ein Märchen der besonderen Art: „Das Bayerische Aschenputtel“

Die beiden Autoren, Schauspieler und Komponisten Stefan Murr und Heinz-Josef Braun brillierten mit ihrem fantastisch gelesenen Märchen an der Grundschule Starnberg.

aschen2 aschen3

Sie begeisterten die Kinder und das Kollegium mit vielen Rollen, neuen Figuren, verschiedensten Stimmlagen und rhythmischen Gesängen zum Mittun und das alles im feinsten Bayerisch!

aschen1

Im Märchen erlebt Aschenputtel Evi ein spannendes Abenteuer und bekommt natürlich am Ende ihren Prinzen Quirin zum Mann.

So gehen Märchen fei auch! Und des war richtig schee und wenn sie nicht gestorben sind, dann chillen sie noch heute!

Prinz-Aus-Äpfel-Amen!

PS: Wir danken dem „Förderverein Grundschule Starnberg“, sehr herzlich für die großzügige, finanzielle Unterstützung und ebenso für die neuen Spielgeräte für die Pausen!

Pausenspiele

„Sei gegrüßt, lieber Nikolaus, wieder gehst du von Haus zu Haus...“

Auch im Jahr 2017 waren die Kinder der Grundschule Starnberg anscheinend so brav, dass Sankt Nikolaus am 6. Dezember das Schulhaus am Schlossberg und die Schule Ferdinand-Maria Straße besuchte.

Niko2017 1 Niko2017 3

In seinem goldenen Buch standen viele gute Dinge: Die Kinder helfen sich gegenseitig und sie grüßen freundlich. Aber manche Kinder rasen mit dem Roller den Schlossberg hinab oder lassen Müll und Brotzeitboxen auf dem Schulhof liegen…. Auch bleiben viele Kleidungsstücke auf dem Schulgelände, die anscheinend niemanden gehören….Das sollte doch im kommenden Jahr besser werden!

Die Kinder erfreuten durch Lieder und Gedichte, die Sankt Nikolaus dann doch nahe legten, seine mitgebrachten Geschenke in der Schule zu lassen!

Niko2017 2

Und so bekam jede Klasse ihren Nikolaussack mit Geschenken, die den Kindern den Schultag zusätzlich versüßten.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern und Organisatoren!

Und natürlich beim Sankt Nikolaus!

„Kinder helfen Kindern“, auch im Jahr 2017

Unsere diesjährige Hilfsaktion für die Organisation ADRA geht nach Bosnien und Herzegowina.

Mit viel Liebe packten die Starnberger Grundschulkinder mit Hilfe ihrer Eltern Weihnachtspackerl für Buben und Mädchen, die sich selbst solche Geschenke nie machen könnten.

packchen2 packchen3

Wir, in der Schule, sehen die Schüler und Schülerinnen, die mit großer Freude die Päckchen morgens mitbringen, aber wie viel größer muss die Freude der Kinder der vorwiegend osteuropäischen Ländern sein, wenn sie ein Päckchen zu Weihnachten erhalten? Oft ist es mit einem Brief versehen, einem Gruß, einem Wunsch oder einem Bild verziert.

packchen1 

Frau Ulrike Potschka, die den Transport von Starnberg seit vielen Jahren organisiert, verlud auch heuer wieder die Päckchen. Sie wird dafür sorgen, dass sie gut ankommen. Die Grundschule Starnberg bedankt sich herzlich bei den Eltern und den Kindern für die große Hilfe! Mit Ihrem Beitrag machen Sie und Ihre Kinder viele Familien glücklich!

Unsere Pausen werden jetzt noch schöner!

Die Grundschule Starnberg bedankt sich sehr herzlich bei der Stadt Starnberg für die tollen Pausenhofgeräte und den weichen Boden! So werden die Kinder in zwanzig Minuten zu Spitzensportlern!

Pausenhof

Vielen Dank auch an die beiden Spitzen-Hausmeister Benjamin Schlehhuber und Martin Schlechtleitner für die große Hilfe und Koordination! Wir freuen uns auf entspanntere Pausenaufsichten!

Das "Schlossberg-Kollegium"

Bücherflohmarkt 2017 an der Grundschule Starnberg

Bei passendem „Bilderbuchwetter“ fand der diesjährige Bücherflohmarkt an der Ferdinand-Maria-Straße und am Schlossberg statt.

Mit einigen Euros, einer Kasse, Geldbeutel oder Schachtel, Decken und natürlich unzähligen Büchern richteten sich die Kinder auf dem Schulhof ein. Der Verkauf und Kauf funktionierte bei den Grundschülern schon wie bei den Großen, es wurde bar gezahlt, gehandelt, getauscht, Geld verliehen, aber tatsächlich auch das ein oder andere Buch an eine Freundin oder Freund verschenkt.

 floh1 floh4 

Es war für alle ein erfolgreicher und schöner Vormittag, es wurden sogar auch Kolleginnen mit neuen Errungenschaften gesehen…

floh3 floh2

Finn aus der 2. Klasse brachte es auf den Nenner:“Ich bin zwar pleite, hab aber jetzt ganz viele neue Bücher!“

Ein HSU-Thema kann richtig gut schmecken…

das erleben gerade die 2. Klassen, die das Thema Obst und Gemüse behandeln.

So unterscheiden die Kinder jetzt heimisches Obst und Gemüse, wissen, wann es geerntet und wie es verarbeitet wird.

markt1 markt2

Dazu waren sie auch auf dem Starnberger Wochenmarkt und haben eine Rallye mit Fragen zum Thema bewältigt, bei der sogar manche Erwachsene gerne geholfen haben. Anschließend kauften die Kinder ihr Lieblingsgemüse ein.

Zurück in der Schule machte das Waschen, Schneiden und Zubereiten einer Rohkostplatte mit Dips richtig Spaß! Und geschmeckt hat‘s natürlich auch!

markt3

 

Das neue Schuljahr 2017/18 beginnt…

...und die Grundschule Starnberg mit 430 Schülern, 19 Klassen und 35 Lehrerinnen begrüßt sehr herzlich unsere neue Schulleiterin Carina Rescher!

Wir freuen uns auf ein neues Schuljahr und wünschen alles Gute!